MyCampusLife | cool marketing done wrong

11 02 2009

und noch eine kurze „review“ zu einer werbe Seite. MyCampusLife ist natürlich (offensichtlich) eine kommerzielle werbe Seite, jedoch ist sie aufgrund von mehren Faktoren unglaublich dreist:
Das Lockangebot (Fujitsu Siemens Laptop zum „Werks-Preis“) macht dann doch sogar dicke 10€ aus. Ansonsten gibt es auf der Seite mal nichts. Das Login ist einheitlich und ob ICH oder irgend wer anders sich einloggt ist ungefährt so wichtig, wie der letzten Gewinner vom Hallen Halma (der Loginname, der einem neue zugeordent wird ist auch sehr extravagant gewählt worden „campus“ wooaay, personalisierung on its best 🙂 Wofür man sich dann überhaupt anmeldet ist mehr als fraglich).
Der Registierungsvorgang (der übriges über Sieg und Niederlage einer jeden Webseite entscheidet) ist bei myCampusLife übrigens auch ein „manuelle“ Vorgang. Auf die Daten darf man dann warten, bis ein dressierter Affe diese auf ein Blatt Papier gekotzt hat.
Zu erforschen gibt es auf der Seite auch mal so rein garnichts. Selbst das Angebot der Krankenkasse (was mit dieser „Campus“ Seite dezent beworben werden soll) ist mehr als sparsam.
Ich denke diese Marketingmaßname ist einfach mal gescheitert. Die idee, war sicherlich gut, jedoch ist ohne inhalt und ohne den willen wirklich Kunden zu gewinnen, eine solche Seite total sinnlos. Da sollten die Auftraggebenden Krankenkassen doch lieber ihre Geld in Werbung bei etablierten Plattformen investieren, dass Kostet zwar auf lange Sicht mehr, aber dafür sind die Mitarbeiter dort wenigstens motiviert neue Kunden zu gewinnen.

Advertisements




Licht für den Schatten

13 02 2008

Und ein weiteres Projekt erblickt das Licht der Welt. Für alle die schon einmal sich mit der Montage von Sonnenschutz fürs Fenster beschäftigt haben, wissen dass man erst sehr verwirrt ist, bis man herausgefunden hat wie das ganze gedacht wurde. Um weiter Floskeln zu nutzen-> Man steht buchstäblich im Dunkeln, da die Anleitungen meistens den Nährwert von Toastbrot weit unterschreiten. Wer also etwas Geld sparen will, indem er den Fachhändler weg fallen lässt, steht meisten sehr allein da. Das Internet hat sich diesem Thema auch nur sehr spatanisch gewidmet, aber genau das soll sich jetzt ändern.

Die Seite www.sun-journal.de hat sich vorgenommen, den „normal Sterblichen“ eine guten Überblick über alle Fassetten des Sonnenschutzes zu geben. Dort sollen in nächster Zeit alle Montageanleitungen für jeglichen Sonnenschutz auftauchen und es wird um rege Mithilfe gebeten. Wer also zu Hause Sonnenschutz montiert, ist herzlich dazu eingeladen seinen Beitrag zu leisten und anderen Leuten so eine gute Plattform zu bieten, damit jeder sich selbst bald mit Sonnenschutz ausrüsten kann. Gestartet hat das Projekt mit einem sehr fundiertem Bericht über „Rollos“. Es wird etwas über die Entstehungsgeschichte sowie eine Ausführliche Montageanleitung geben. Auch wenn dort dann schon ein Artikel zu dem Produkt sein sollte, welches sie montieren. Es wird alles benötigt, was irgendwie vorhanden sein könnte. Jedes Foto / Video / Handskitze wird sicherlich Hilfreich sein, anderen Leuten wieder klar zu machen, wie man diesen Sonnenschutz am besten Anbringt.

Je mehr Informationen wir Sammeln können um so besser.

Es Handelt sich bei der Seite aber um kein „Wiki“, wo jeder einfach etwas dazu schreiben kann. Alle Daten werden geprüft und auf ihren Inhalt hin sortiert.

Von meinem Blog werde ich die Montageanleitung zum Plissee für die Seite stiften. Ich hoffe das sie dort Verwendung findet und wir bald eine schöne Darstellung der Daten bekommen.

Also Helft alle mit, damit wir bald mal eine wirkliche Hilfeseite zu dem Thema haben (so gibt es da nicht viel auf dem Markt). Wenn die Grunddaten stehen, soll es Übersetzungen in alle Sprachen geben. Es sind also auch Leute gefragt, die Übersetzungen machen könnten.

Gesucht werden auch noch Kooperationspartner aus dem Geschäft, welche Interesse hätten, dass ihr Kundenstamm wichtige Informationen gesammelt auf einer Seite findet. Angebote über direkten Verkauf sind jedoch unerwünscht. Es soll sich um eine reine Informationsseite handeln.

Hier nochmal die Zusammenfassung, welche Inhalte noch gesucht werden:

  • Redaktionelle Inhalte
  • Fotografien / Videos von ihrem Sonnenschutz

Falls sie solche Medien noch bei sich rumfliegen haben, schreiben sie doch bitte das Team von sun-journal.de direkt an, damit diese ihre Inhalte direkt einarbeiten können.