MyCampusLife | cool marketing done wrong

11 02 2009

und noch eine kurze „review“ zu einer werbe Seite. MyCampusLife ist natürlich (offensichtlich) eine kommerzielle werbe Seite, jedoch ist sie aufgrund von mehren Faktoren unglaublich dreist:
Das Lockangebot (Fujitsu Siemens Laptop zum „Werks-Preis“) macht dann doch sogar dicke 10€ aus. Ansonsten gibt es auf der Seite mal nichts. Das Login ist einheitlich und ob ICH oder irgend wer anders sich einloggt ist ungefährt so wichtig, wie der letzten Gewinner vom Hallen Halma (der Loginname, der einem neue zugeordent wird ist auch sehr extravagant gewählt worden „campus“ wooaay, personalisierung on its best 🙂 Wofür man sich dann überhaupt anmeldet ist mehr als fraglich).
Der Registierungsvorgang (der übriges über Sieg und Niederlage einer jeden Webseite entscheidet) ist bei myCampusLife übrigens auch ein „manuelle“ Vorgang. Auf die Daten darf man dann warten, bis ein dressierter Affe diese auf ein Blatt Papier gekotzt hat.
Zu erforschen gibt es auf der Seite auch mal so rein garnichts. Selbst das Angebot der Krankenkasse (was mit dieser „Campus“ Seite dezent beworben werden soll) ist mehr als sparsam.
Ich denke diese Marketingmaßname ist einfach mal gescheitert. Die idee, war sicherlich gut, jedoch ist ohne inhalt und ohne den willen wirklich Kunden zu gewinnen, eine solche Seite total sinnlos. Da sollten die Auftraggebenden Krankenkassen doch lieber ihre Geld in Werbung bei etablierten Plattformen investieren, dass Kostet zwar auf lange Sicht mehr, aber dafür sind die Mitarbeiter dort wenigstens motiviert neue Kunden zu gewinnen.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

18 02 2009
Ulf Preise

die seite ist aber datenschutzmäßig und rechtlich einwandfrei

da waren auf jeden fall experten am werk

vielleicht wirds ja noch

bevor man ABTAUCHT mit solchen kommentaren sollte man noch eine chance geben

18 02 2009
ttwhy

Klar, eine Anonymisierung hat natürlich auch immer vorteile -> Datenschutz (zu Zeiten von Schäuple nicht unbedingt der Standard).
Aber warum muss ich mich überhaupt anmelden, wenn ich keine userspezifischen Daten erhalte? Die 10€ Rabatt auf die Laptops sind es jedenfalls nicht (das kann jedes Affiliate programm mit einem Cookie regeln).

Wenn die Seite überarbeitet wird und mir andere User über diese änderungen berichten, werde ich sicherlich dem ganzen nochmal einen Blick gönnen. Aber momentan bin ich 2 mal auf der Seite gewesen (Registierung, Wochenlange Pause, Anmeldung) um frustiert von der Seite zu gehen (jeweils pro besuch 🙂 ). Ich lasste es auch keinem Developer an, dass die Seite so ist, wie sie ist. Diese entscheidungen sind wahrscheinlich an einer anderen Stelle getroffen worden (hoffe ich jedenfalls, weil wenn ein Pageentwickler wirklich nen login „manuell“ erstellt muss, wäre das schon etwas was man als „basics“ bezeichnen würde).

Ich will auch jetzt nicht noch die Fähigkeiten der entwickler angreifen, weil es wahrscheinlich zu unrecht wäre. Die planung der Marketingmaßnahme war jedoch für die Tonne und als gefrusteter User muss man auch dieses mal klar und deutlich an die Macher kommunizieren. Ansonsten können sie nur ihre Statistiken anschauen und sich wundern, warum der Erfolg ausbleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: